Bio-Qualität in 9 Punkten

Die Marke Frosch setzt mit ihren Produkten auf das Konzept natürlicher Wirkstoffe aus europäischem Anbau und orientiert sich damit an altbewährten Hausmitteln wie Essig, Zitrone und Soda.

„Bio-Qualität zum Wohlfühlen seit 1986“: Die Kombination aus natürlicher, hocheffizienter Reinigungskraft und Umwelt- und Hautfreundlichkeit machen Frosch zum Ökopionier in Sachen Reinigung und Pflege.

Das Know-How in der Entwicklung und Herstellung von umweltfreundlichen Reinigungs- und Waschmitteln hat FROSCH in mehr als 30 Jahren immer weiter ausgebaut und im Sinne der Nachhaltigkeit umgesetzt.

Die FROSCH Bio-Qualität zeichnet sich durch folgende 9 Punkte aus:

1. Grüne Kraftformel mit naturbasierten Wirkstoffen zur Unterstreichung von Pflege- und Reinigungseigenschaften.

2. Mit Tensiden nachwachsenden pflanzlichen Ursprungs – mit hoher, schneller biologischer Abbaubarkeit.

3. Ausgezeichnete Hautfreundlichkeit der dermatologisch getesteten Rezepturen. Minimierter Einsatz von milden Konservierungsmitteln und sorgfältig ausgewählten Parfümkomponenten oder gänzlicher Verzicht auf diese.

4. Frei von Phosphat, Borat, Formaldehyd, EDTA und halogenorganische Verbindungen.

5. Weniger Umweltbelastung durch reduzierten Einsatz von Verpackungsmaterial sowie zukunftsorientierter Verwendung von recycelten und recycelbaren Stoffen.

6. Vegan, ohne tierische Inhaltsstoffe.

7. Nachhaltige und energiebewusste Produktion an Fertigungsstandorten, deren Umweltmanagement nach EMAS (Eco- Management and Audit Scheme) , ISO 50001 und A.I.S.E. (International Association for Soaps, Detergents and Maintenance Products) zertifiziert ist.

8. Firmeneigene Wasseraufbereitungsanlage zur Sicherstellung höchster Hygienestandards unserer Produkte und einer maximalen Abwasservorklärung.

9. Mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von umweltfreundlichen Reinigungsmitteln.

Zusätzlich zeichnet sich Werner & Mertz, dem Unternehmen hinter der Marke Frosch, durch die folgenden Aktivitäten zum Schutze der Umwelt aus:

  • Verpackungen werden am Produktionsstandort produziert, was zusätzliche Transportwege und die damit verbundene Umweltbelastung vermeidet.
  • Die Standorte verfügen über ein ausgeklügeltes Recyclingsystem zur Verwertung der anfallenden Abfälle. Abfallvermeidung ist dabei oberstes Gebot.
  • Werner & Mertz senkt seinen eigenen Energieverbrauch in Produktion und Verwaltung stetig. Um die verbleibenden CO2-Emissionen auszugleichen, unterstützt das Unternehmen öffentliche Einrichtungen bei der Installation von umweltfreundlichen Energiesystemen und sorgt damit für CO2-Neutralität.
  • Die neue Hauptverwaltung von Werner & Mertz, ein sogenanntes Passiv-Energie-Haus, besticht durch ein vorbildliches Energiekonzept: Mittels Windkraft, Photovoltaik und Geothermie erzeugt der Neubau mehr Energie, als er für den laufenden Betrieb benötigt.

www.initiative-frosch.de Cradle to Cradle® ganzheitlich-nachhhaltig.de
Share on Facebook Share on Google+ Share on Twitter Toggle Social Networks